Spielküche – einfaches DIY Upcycling

Ich bin ja ein grosser Fan von Brockenhäusern und Flohmärkten. Ich liebe es, alten Gegenständen neues Leben einzuhauchen. Dies aber, wie bei all meinen Bastelarbeiten, mit möglichst wenig Aufwand. So ist dann auch unsere Spielküche“ entstanden.

In meiner neuen Kita-Gruppe entstand irgendwann der Wunsch nach einer Spielküche. Die herkömmlichen Küchen waren mir aber zu klein, da meistens drei oder vier Kinder gleichzeitig spielen möchten.

Spielküche – eine Idee nimmt Gestalt an

Ich suchte also im Internet nach Alternativideen. So richtig fündig wurde ich aber nicht.

Irgendwann stand ich im Raum und fragte mich, was ich als Spielküche nutzen könnte. Da sprang mir unser raumteilendes Kallax-Regal ins Auge. Die Oberfläche würde sich doch für Herdplatten und Schneidebrett eignen. Die Höhe wäre für meine Kindergarten-Kids perfekt und die Fächer bieten sogar Platz für Backofen und Abwaschmaschine.

Die Idee nahm langsam Gestalt an und ich machte mich ans Werk.

Falls du ebenfalls gerade auf der Suche nach einer einfachen, schnellen DIY-Spielküche bist, dann lies unbedingt bis zum Ende.

Einfach & schnell – DIY mit Wow-Effekt

Für die Spielküche brauchst du:

Für die einfache Spielküche brauchst du nur wenig Material.
  • ein Kallax-Regal (Ich habe ein 4x2er Regal genommen, weil ich eine extra-lange Küche wollte. Natürlich würde auch ein 2×2 Würfel gehen oder ein anderes Regal, dass du gerade zu Hause hast und dir von der Grösse und Höhe gefällt. Schau dich unbedingt auch bei Grosseltern auf dem Dachboden um, wenn vorhanden. Da lagern erfahrungsgemäss wahre Schätze.)
  • Klebfolie in schwarz & holzoptik
  • Schere
  • Lineal
  • Schreiber

Such dir eine kreisrunde Vorlage, z.B. eine Pfanne, in der Grösse in der du deine Herdplatten möchtest. Schneide so viele Platten aus der schwarzen Klebfolie aus, wie du später auf der Küche haben möchtest. Danach klebst du die Platten an den gewünschten Platz.

Aus der Holz-Folie schneidest du eine Arbeitsfläche zurecht und klebst sie ebenfalls an seinen Platz.

Nun hast du eine Spielküchen-Grundlage. Ich werde, sobald ich Zeit habe, noch einen Backofen und eine Geschirrspülmaschine aus jeweils einer der Türen mache. Eine andere Idee wäre, aus der Oberfläche ein Loch zu sagen und eine passende Kiste hineinzustellen, als Abwaschbecken (weisch, wieni meine?).

Der Kreativität sind in diesem Projekt praktisch keine Grenzen gesetzt. Und die Kinder werden sich, egal wie viel oder wenig Aufwand du am Ende betreibst, ganz bestimmt freuen.

Spielküche für die Kinder. Ein toller Gegenstand für Rollenspiele.

Meine tun es auf jeden Fall und unsere Spielküche ist zu einem wichtigen Rollenspiel-Element geworden.

So, und nun wünsche ich dir viel Spass beim Nachbauen oder einfach nur inspirieren lassen.

Sind deine Kinder auch so im Rollenspiel-Fieber? Wusstest du eigentlich, wie wichtig diese und alle anderen Spiele fürs kindliche Gehirn sind? Lies gerne meinen Artikel dazu hier. Und falls du noch Fragen oder Anregungen hast, lass mir gerne einen Kommentar da oder schreib mir eine Mail.

Deine

Corina

Dir gefällt dieser Artikel? Magst du mich mit einem Kaffee und neuer Energie für mehr solcher Blogposts unterstützen? Ich würde mich riesig darüber freuen. www.buymeacoffee.com/corinakanndas

Please follow and like us:

Corina

Ein Gedanke zu ”Spielküche – einfaches DIY Upcycling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top