gefüllte Champignons mit Spinat-Frischkäse-Sauce

Stell dir vor, du machst den Kühlschrank auf und mit dem Licht kommt die Erleuchtung. Die Erleuchtung, was du heute kochen sollst. Ich hoffte auf genau so einen Moment, als ich heute vor einem halbleeren Kühlschrank stand. Ein paar Champignons, eine angebrochene Packung Frischkäse, und die Erinnerung an tiefgefrorenen Spinat gaben mir eine vage Vorstellung unseres heutigen Mittagessens.

Rabauke sah die Pilze und fand, wir sollten die doch lieber gegen Pasta tauschen. Aber warum tauschen, wenn wir einfach kombinieren können?

Champignons – Liebe oder Hass?

Ich liebe Champignons, eigentlich alle Pilze. Mein Kind hasst sie. Nicht nur Champignons, sondern alle Pilze. 🙂 mal schauen, ob ich ihn für den Spinat begeistern kann. Also an die Töpfe, fertig, los.

Für die gefüllten Pilze braucht ihr:

  • 5 Würfel tiefgefrorenen Spinat
  • ca. 70 gr. Frischkäse
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • wenig Öl

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in wenig Öl andünsten. Danach gibst du den Spinat hinzu. Ist er aufgetaut, rührst du den Frischkäse unter und würzt die Sauce mit Salz und Pfeffer (und was deine Geschmacksnerven sonst noch so mögen).

Die Pilze waschen, den Stiel entfernen und mit der Spinat-Frischkäse Sauce füllen. In einer Gratinform kommen sie für ca. 30 Minuten bei 180 Grad in den Ofen.

Champignons gefüllt mit Frischkäse und Spinat.

Dazu gabs bei uns die gewünschte Pasta. Für den Rabauken ohne Pilze, dafür mit Spinat-Sauce. Wollte es ihm als Pesto verkaufen, hat aber nur mässig funktioniert. Dafür fand er die Pasta „ohni nüd“ wahnsinnig lecker und hat zwei Teller verputzt. 🙂 (Ich hätte die Pilze auch ohne Pasta gegessen, die waren so gut!)

Falls du zu viel Sauce hast, kannst du sie hervorragend für einen feinen Spinatstrudel verwenden (das Rezept gibt es hier).

Sind deine Kinder Pro-Champignon oder gehören sie auch zu den Pilz-Verweigerer? Hast du das Rezept ausprobiert? Wie hat es dir geschmeckt? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Eure

Corina

Dir gefällt dieser Artikel? Magst du mich mit einem Kaffee und neuer Energie für mehr solcher Blogposts unterstützen? Ich würde mich riesig darüber freuen. www.buymeacoffee.com/corinakanndas

Corina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top