Windelfrei – jetzt muss das doch klappen

„Windelfrei in 10 Tagen“, „garantiert windelfrei in 3 Schritten“, „so wird auch dein Kind endlich windelfrei“. So oder so ähnlich lauten die vielen Überschriften, über die ich in letzter Zeit immer häufiger stolpere. Weiss das Internet Bescheid? Ist das der bekannte Wink mit dem Zaunpfahl? Rabauke ist jetzt 2.5 und viele seiner gleichaltrigen Kita-Freunde beginnen nun Interesse am WC-Gang zu zeigen. Da liegt es ja auf der Hand, dass mein Kind es ihnen gleichtun sollte, oder?

Weit gefehlt. Auf die Frage ob er mal auf Klo möchte, folgt entweder ein entschiedenes Nein oder eisernes Schweigen, weil er mich ignoriert.

Mut zur Gelassenheit

Natürlich vergleicht auch mein Mama-Hirn ihr eigenes Kind ab und zu mit den anderen. Und natürlich ist dieses Mama-Hirn nicht unbedingt begeistert, dass das eigene Kind noch so an der Windel hängt, während Gleichaltrige da schon viel weiter sind.

ABER, und ich kann es mir gar nicht oft genug sagen, es ist ok. Es ist sogar mehr als das. Total in Ordnung und völlig normal. Er muss noch nicht trocken sein. Jedes Kind hat sein ganz eigenes Entwicklungstempo. 

Ich übe mich in Gelassenheit. Gebe ihm die Zeit, die er braucht. Und bin mir sicher, dass auch mein Kind windelfrei wird, wenn seine Zeit reif ist.

windelfrei kann schnell passieren, wenn das Kind soweit ist.

Trocken über Nacht

Meine Sicherheit beruht aber nicht (nur) auf Vertrauen in mein Kind und seine Fähigkeiten. Ich darf genau solche Situationen immer wieder in meinem Arbeitsalltag erleben.

So z.B. bei Jonas*. Er ist 3.5 und hatte bis vor kurzem noch Windeln. Den ganzen Tag. Standardmässig haben wir ihn bei jedem Windelwechsel gefragt, ob er auf die Toilette möchte, doch seine Reaktion viel ähnlich aus, wie Rabaukes. Ausser der Oma, hatte niemand in seinem Umfeld ein Problem damit und alle gaben ihm die Zeit, die er brauchte.

Eines morgens kommt er ohne Windeln. Er habe übers Wochenende beschlossen, dass er jetzt auf die Toilette geht. Und so war es dann auch. Seit seinem Entschluss sind 3 Monate vergangen, ohne einen einzigen pipi-bedingten Kleiderwechsel.

Jonas ist nur ein Beispiel, wie schnell es gehen kann, wenn ein Kind wirklich bereit dazu ist. Umgekehrt gibt es natürlich auch die Eltern, die ab einem gewissen Alter bestimmen, dass ihr Kind jetzt windelfrei sein muss. Glaubt mir, es funktionier nicht.

Windelfrei beginnt im Kopf

Vielleicht habt ihr meinen Beitrag zum Thema „Schlafprogramm“ gelesen? (Falls nicht, könnt ihr dies hier nachholen) So sinnvoll ich „jedes Kind kann schlafen lernen“ finde, so wichtig finde ich es, mit einem Töpfchentraining das Kind zum trocken werden zu erziehen. Nämlich gar nicht!! Lasst dem Kind Zeit! Es will das können, wenn der Kopf soweit ist. Wenn es seinen Körper spürt, dann kann es das. Und manchmal geht es ganz schnell.

Liebe Eltern, fragt euer Kind, ob es aufs WC möchte, stellt ein Töpfchen im Badezimmer auf. Aber übt keinen Druck aus, weder Belohnung noch Bestrafung werden das Kind gesund trocken werden lassen.

Gebt euch und eurem Kind Zeit. Ich für meinen Teil geniesse die Windelzeit noch ein wenig. Gerade jetzt im Winter. Da finde ich raus gehen mit Windel einfacher, als alle Schichten auszuziehen, wenn der Pipi-Alarm losgeht 🙂

Ab wann ging es bei euch los mit dem Töpfchen? Ich freue mich, von euren Erfahrungen zu lesen.

Eure

Corina

Dir gefällt dieser Artikel? Magst du mich mit einem Kaffee und neuer Energie für mehr solcher Blogposts unterstützen? Ich würde mich riesig darüber freuen. www.buymeacoffee.com/corinakanndas

Corina

2 Gedanken zu „Windelfrei – jetzt muss das doch klappen

  1. Liebe Corina,
    was habe ich mich damals beim Großen schon eingelesen, als auch jetzt beim Kleinen, doch wirklich helfen tut nichts da jedes Kind anders ist.
    Nun ist unser Kleiner 5 Jahre alt geworden und hatte immernoch seine Problemchen mit dem Toilettengang. woran das liegt weiß wohl nur er, denn organisch ist alles in Ordnung.
    Von meiner Freundind der Sohn, welcher 5 Monate älter ist, sieht es aber auch nicht unbedingt besser aus. Ich habe einfach lächelnd zu ihr gesagt, vielleicht ist es der Kinder Jahrgang 😉
    Liebe Grüße sendet Marie

    1. Liebe Marie
      herzlichen Dank für deinen Kommentar und das Teilen deiner Erfahrungen. Ach ja, jedes in seinem Tempo. Ich sage mir immer wieder, dass wenn er seine erste Freundin hat, er wohl weder Windeln trägt noch bei uns im Bett schläft 🙂
      Liebe Grüsse zurück
      Corina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top