Marronikuchen – Vermicelles aus dem Ofen

„Heissi Marroni, heissi Marroni.“ Es ist soweit. Die kleinen Wagen sind wieder einsatzbereit und verbreiten den herbstlichen Duft.

Es ist wieder Marroni-Zeit und ich freue mich auf eine Tüte voll heisser Köstlichkeiten, die nicht nur lecker sind sondern auch als Handwärmer herzlich willkommen. 

 wieder heisse Marroni

Marroni ja, Vermicelles lieber nicht

Während ich heisse Marroni liebe, kann ich auf Vermicelles sehr gut verzichten. Geschmacklich ist es durchaus ok, aber diese Konsistenz? Muss nicht sein.

Nun bin ich aber im geheimen Rezeptbuch meines Bruders auf den Marroni-Kuchen gestoßen und dafür gebe ich doch dem guten alten Vermicelles eine neue Chance. In dieses Buch kommen nämlich nur Rezepte die für 100% gut befunden wurde.

Ich wurde nicht enttäuscht. Der Kuchen wurde so saftig und unglaublich lecker, dass er ratzfatz weggeputzt war.

Heute möchte ich dieses herbstliche Rezept gerne mit euch teilen. Und falls mein geliebter Bruder jemals auf diesen Blogpost stoßen sollte, so möge er mir verzeihen.

Für eine Cake-Form von 25cm braucht ihr:

  • 90g Butter
  • 130g Zucker
  • 1TL Zimt
  • 3 Eier
  • 200g Marronipurée
  • 150g gemahlene Haselnüsse

Die weiche Butter mit dem Zucker und den Eiern schaumig rühren. Danach das Marronipurée dazugeben und zum Schluss die gemahlenen Haselnüsse und den Zimt darunterheben.

Die Masse in eine vorgefettete Cake-Form füllen und bei 175 Grad ca. 60 min. backen.

Fertig ist euer Stück Herbst.

Übrigens, falls ihr zu viel Vermicelles habt, könnt ihr dies auch sehr gut einfrieren. So seid ihr immer bereit, falls sich spontaner Besuch ankündigt.

Marroni gehören zum Herbst dazu wie die farbigen Blätter. Mit diesem Rezept bringst du sie in deine Küche.

Viel Spass beim Ausprobieren. Ich freue mich von euch zu hören, wie euch der Kuchen geschmeckt hat.

Eure

Corina

Schon gesehen? Ein weiteres einfaches und schnelles Kuchen-Rezept gibt es hier.

Corina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top