Spielzeug, das Sinn macht – Reizüberflutung vorbeugen

Ist dir auch schon aufgefallen, dass dein Kind zu Hause ganz hibbelig ist und fast nicht ins Spiel findet? Oder es wirkt schnell frustriert und gelangweilt? Hast du dir schon einmal Gedanken zu seiner Spielumgebung und seinem Spielzeug gemacht?

Wir möchten nur das Beste für unsere Kleinsten und ihnen am liebsten jeden Wunsch erfüllen. Das macht auch vor dem Spielzeugregal im Supermarkt keinen Halt. Es gibt aber auch so viele tolle Dinge, nicht wahr? Das sehen Grosseltern, Tanten, Freunde wahrscheinlich genau so und bringen gerne ein neues Figürchen oder einen sprechenden Elefanten mit. Das Spielzimmer füllt sich mit jedem Geburtstag ein wenig mehr. Und vielleicht ist das das Problem. Dein Kind hat so viel Spielzeug, dass es gar nicht mehr spielen KANN. Es wird von Reizen überflutet und überfordert.

Minimalismus im Spielzimmer

Mein Mann kann kaum an einem Spielzeugladen vorbei gehen, ohne dem Rabauken eine Kleinigkeit mitzubringen und auch ich muss ehrlich sagen, dass ich es liebe in seine leuchtenden Augen zu blicken, wenn er etwas Neues geschenkt bekommt. Trotzdem bin ich oft eine ziemliche Spassbremse, denn ich lege grossen Wert auf wenige, dafür sinnvolle Spielsachen. Alle paar Wochen gestalte ich sein Spielzimmer um, verstaue nicht mehr bespieltes auf dem Dachboden und hole „Neues“ hervor. Das mache ich auch in der Kita so und über die Jahre haben sich gewisse Dinge einfach bewährt. Dies ist beim Rabauken nicht anders. Übrigens lässt sich ein nicht übervolles Spielzimmer viel leichter aufräumen 😉

Hier habe ich euch meine Top 6 der beliebtesten Spielsachen. Und das Beste daran ist, dass sie quasi mitwachsen. 

Dieses Spielzeug braucht dein Kind wirklich

  • Spielküche:

Zum ersten Geburtstag bekam Rabauke diese tolle Spielküche von meiner Freundin. Seitdem ist sie ein fester Bestandteil seines kleinen Wohnzimmers.

Die Spielküche gehört zu meinem top 6 der sinnvollsten Spielzeuge
  • Bücher:

Ich liebe Bücher. Diese Leidenschaft möchte ich natürlich auch gerne meinem Kind weitergeben. Aber auch hier praktizieren wir weniger ist mehr. Die Bücher werden, je nach Jahreszeit oder Interessen ausgetauscht und bleiben so viel länger interessant. Aktuell ganz hoch im Kurs und passend zur weissen Winterpracht: „Mama Muh fährt Schlitten“.

Sinnvolles Spielzeug, dass mitwächst. Brio-Bahn ist das perfekte Geschenk.
  • Brio-Bahn:

Zu Weihnachten bekam Rabauke ein Brio-Bahn-Set, welches wir mit zusätzlichen Schienen und Zügen erweitert haben. Seitdem gleicht unser Wohnzimmer einem Bahnhof.

  • Lego / Duplo:

Als die Brio-Bahn einzog, musste etwas anderes gehen. Rabauke hat entschieden, dass die Duplos sich nun eine Pause verdient haben. Sie warten nun auf dem Dachboden auf ihren nächsten Einsatz. Trotzdem würde ich sie nie hergeben, da sich damit einfach immer wieder etwas Neues konstruieren lässt.

  • Malstifte und Papier:

Malsachen sind ein weiterer, fixer Bestandteil unserer Spielumgebung. Neben der Kreativität fördert das Malen auch die Feinmotorik unserer Kinder. Welche Malfarben ich am liebsten verwende und weitere tolle Aktivitäten für Kleinkinder findest du übrigens hier.

  • Kuscheltiere

Kuscheltiere und Puppen nehmen bei ganz vielen Rollenspielen einen wichtigen Platz ein. Deshalb dürfen sie in unserem Spielzimmer nicht fehlen.

Was sind eure unentbehrlichsten Spielsachen? Oder was ist das Lieblings-Spielzeug eurer Kleinen? Und wie habt ihr die Spiel- bzw. Kinderzimmer eingerichtet? Ich freue mich von euch zu lesen.

Eure

Corina

Dir gefällt dieser Artikel? Magst du mich mit einem Kaffee und neuer Energie für mehr solcher Blogposts unterstützen? Ich würde mich riesig darüber freuen. www.buymeacoffee.com/corinakanndas

Please follow and like us:

Corina

3 Gedanken zu „Spielzeug, das Sinn macht – Reizüberflutung vorbeugen

  1. Claro que siempre menos es mas pero creo que para los papas es nuestra segunda infancia ir a la tienda y tomar un auto de carreras o un avión que se mueve y ver la cara de emoción de tu hijo no tiene precio

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top